YouTube / Screenshot / Montage

Der Chef im Mittelfeld

Es gab Zeiten, da wurde Schweinsteiger als „Chefchen“ verschrien. Nicht brauchbar, wenn es darum geht, die großen Titel zu gewinnen. Niemals waren diese Stimmen lauter als nach der Europameisterschaft 2012 in Verbindung mit dem verlorenen Champions League Finale gegen den FC Chelsea. Einige sprachen bereits vom nächsten Michael Ballack. Dem nächsten ewigen Zweiten.

Von Schweini zu Herrn Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger nutzte die einzige Möglichkeit, wie er dem Ruf des „Chefchens“ entgehen konnte. Er gewann einfach die großen Titel! Und nicht als Mitläufer, sondern als absoluter Chef im Mittelfeld, der sich komplett in den Dienst der Mannschaft stellte. Glänzen durften ruhig die Anderen. Schaut euch hier die Highlights von Schweinsteigers Weltmeisterschaft an! —> Nächste Seite!