PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Verletzt!

Es sind keine ruhigen Zeiten in Dortmund: Beim Auswärtsspiel in Leverkusen konnte das Team von Peter Bosz zwar endlich wieder punkten, doch das Gefühl eines wirklichen Umschwungs wollte sich bei den Fans noch nicht so richtig einstellen.

Der Verein entschied sich trotzdem dazu, den Trainer weiterhin zu beschäftigen und schenkt ihm auch im Heimspiel gegen Werder Bremen am kommenden Samstag das Vertrauen. In dieser Partie braucht der Holländer dann aber wohl dringend einen Sieg, um seinen Job noch retten zu können.

Doch Peter Bosz muss nun lange auf einen seiner besten Spieler verzichten: Gonzalo Castro zog sich eine schwere Verletzung in der Partie gegen die Werkself zu!

Außenbandriss

 

Für Gonzalo Castro ist die Hinrunde gelaufen: Er zog sich nach einem Foul von Leverkusens Wendell einen Außenbandriss zu und wird nun wochenlang ausfallen, das bestätigte Borussia Dortmund am Montag.

In der selben Partie verletzte sich auch Stürmer Maximilian Philipp – bei ihm sind jedoch weitere Untersuchungen notwendig, um zu einer endgültigen Diagnose zu kommen. Sicher ist: Es handelt sich bei ihm um eine Knieverletzung – auch ein Kreuzbandriss ist derzeit nicht auszuschließen. Dies würde für ihn das Saison-Aus bedeuten.

Wir hoffen auf einen positiven Ausgang und wünschen Gute Besserung!