Maxisport / Shutterstock.com

Kommt ein „Lion“?

Das Ausscheiden der englischen Nationalmannschaft gegen den Fussballzwerg Island bei der aktuellen Europameisterschaft ist wohl eine der größten Überraschungen in der jüngeren Fussball-Geschichte.

Dabei spielte England eigentlich gar kein so schlechtes Turnier, besonders Eric Dier von Tottenham Hotspur überzeugte im Trikot der Three Lions und hat dadurch auch das Interesse großer Klubs auf sich gezogen.

So berichten englische Medien von einem konkreten Angebot von Bayern München für den 22-Jährigen Mittfeldspieler. Dier ist sowohl im defensiven Mittelfeld zuhause, als auch immer wieder torgefährlich: Auch für England erzielte er dieses Jahr bereits zwei Treffer.

Scouts in Kontakt mit englischen Spielern

Bei der EM wurden zuletzt immer wieder Scouts der Münchener bei der englischen Mannschaft gesichtet, doch Eric Dier wurde offensichtlich besonders intensiv beobachtet.

Eine Verpflichtung des Spielers könnte für Bayern München jedoch eine große Investition werden, denn die Spurs verlängerten den Vertrag des Youngsters zuletzt um fünf Jahre und die gehandelten Ablösesummen sind derzeit auf der Insel bekanntermaßen nicht die niedrigsten.

Es ist zudem fraglich, ob Bayern sich auf dieser Position tatsächlich unbedingt verstärken muss. Ein Eric Dier kann in seiner aktuellen Form jedoch womöglich jede Mannschaft verstärken.

Nach dem Ausscheiden der Engländer, hat der Spieler nun mit Sicherheit viel Zeit, um sich über seine Zukunft Gedanken zu machen…